Springe zum Inhalt

Forum

You need to log in to create posts and topics.

Tutorial: Vom PC gelöschte Sachen wiederherstellen (PC-Allgemein)

Habt ihr schon mal Sachen z.B. wichtige Dateien wie Hardware-Treiber, persönliche Dokumente, Bilder, Musik, PC-Spiele und deren Spielstände oder andere Programme aus versehen vom Computer, der externen Festplatte oder dem USB-Stick gelöscht.

Habt Ihr schon mal etwas in den Papierkorb verschoben und diesen dann versehentlich geleert?

Oder sind euere Urlaubs- oder Familienfotos von der Digicam verschwunden ?

Dann sind doch diese Sachen für immer verloren oder ? Sind sie nicht !

Mit diesem Tutorial zeig ich euch wie ihr angeblich vom Computer gelöschte Objekte kinderleicht wiederherstellen könnt.

Geht dazu wie folgt vor.

1. Besorgt euch das Programm Recuva. Das ist völlig kostenlos und findet ihr hier.

http://www.chip.de/downloads/Recuva-Datenrettung-geloeschte-Dateien-wiederherstellen_23935261.html

2. Installiert und startet das Programm.

3. Wählt aus nach was Ihr sucht.

4. Wählt aus wo das gelöschte Objekt zuletzt war oder wo ihr glaubt wo es gewesen sein kann.

5. Das Programm sucht nun nach den gelöschten Sachen.
Das kann ein paar Sekunden, Minuten oder aber auch ein paar Stunden dauern.
(abhängig von der PC-Geschwindigkeit sowie der Größe und Anzahl der Objekte)

Die gefundenen Dateien werden nun aufgelistet.

Grün = Wiederherstellen klappt 100 %
Gelb = kann vielleicht wiederhergestellt werden muss aber nicht. Kann Fehler beim ausführen verursachen.
Rot = Wiederherstellen geht gar nicht, da überschrieben und damit entgültig verloren

7. Die Dateien die ihr wiederherstellen wollt müsst ihr EINZELN mit einem Häkchen links im Kästchen markieren, (Ist ne sch... Arbeit, wenn man viele sachen auf dem Betreffenden Speichermedium hatte.)
und dann auf wiederherstellen klicken.

8. Nun müsst Ihr den Ort auswählen wo ihr die wiederhergestellten Dateien speichern wollt und schon könnt ihr eure verlorengeglaubten Sachen wieder nutzen.

Das funktioniert aber nur wenn noch keine erneuten Schreibzugriffe auf die betroffenen Sektoren erfolgt sind.
Sonst werden die herkömmlich gelöschten Dateien unwiderbringlich zerstört.

Diese Maßnahme ist also nur erfolgreich wenn man sie sehr zeitnah zum versehentlichen Löschzeitpunkt ausführt.
Wenn eine Datei normal gelöscht wird wird lediglich er Speicher als frei markiert. Die Datei selbst ist weiterhin vorhanden. Der PC findet die Datei nur nicht.

Man kann sich das also vorstellen wie ein Buch aus dem man das Inhaltsverzeichnis rausreist. Die gesuchte Seite ist noch da man findet sie nur nicht weil das Inhaltsverzeichnis weg ist.

Erst wenn dieser freie Speicherplatz überschrieben wird kann kein Programm mehr die Daten lesen.

Wenn jedoch eine Funktion zur sicheren Löschung verwendet wurde, kann man nichts mehr machen, denn Programme zur sicheren Löschung überschreiben mehrfach den freien Speicher so das hier nichts mehr rekonstruiert werden kann.

Toller Tipp Danke

Das Erste, das der Mensch im Leben vorfindet, das Letzte, wonach er die Hand ausstreckt, das Kostbarste, was er im Leben besitzt, ist die Familie. Meine Grafik Blog http://sunnysgraphichea.square7.ch/
Zur Werkzeugleiste springen